Wie viel RAM braucht ein Server pro Spieler eigentlich?

  • Der Arbeitsspeicher (RAM) ist von vielen Faktoren abhängig, unter anderem von der Anzahl aktiver Spieler auf dem Server, sowie die Anzahl (Art) an installierten Plugins.


    Faustformel:


    1 GB RAM: 6-10 Spieler*
    2 GB RAM: 8-16 Spieler*
    3 GB RAM: 14-22 Spieler*
    4 GB RAM: 20-32 Spieler*
    5 GB RAM: 30-44 Spieler*
    6 GB RAM: 40-50 Spieler*
    7 GB RAM: über 50 Spieler*
    8 GB RAM: über 80 Spieler*

    *Angaben ohne Gewähr

    Wie in etwa setzt sich der RAM verbrauch denn zusammen und was sollte ich bedenken?

    Nach unseren Erfahrungen und die von div. anderen Spielern, benötigt man im Durchschnitt ca. 60-100 MB pro Spieler(Slot), jedoch kann das variieren, indem man den Server z.B. unnötig vielen (überflüssigen) Plugins überlastet. Hinzu kommt, dass die Software (Spigot / Forge / SpongeForge / Thermos etc.) ebenfalls etwas vom RAM benötigt. Chunks die geladen werden müssen (wenn man den Server erkundet oder die Map aufdecken will) verbraucht in etwa 200 MB bis ca. 400 MB.


    So kann schon auch ein Minecraft Game Server mit 4 GB RAM schnell mal an seine Grenzen kommen, es empfiehlt zu Beginn einen kleinen Server für sich uns seine Freunde zu mieten und sich mit dem RAM verbraucht langsam heran zu testen. Bei Bedarf kann man den RAM bei seinem Host immer noch aufzustocken.

    Wie bemerke ich überhaupt, dass ich zu wenig Speicher habe ?

    Nun nicht jeder Spieler der gleich "LAGG" auf einem Server schreit sollte man glauben, diverse Ruck-ler oder in Game "Laggs" können immer mehrere Faktoren haben. Zum einem können "sogenannte Laggs" durch den Minecraft Client verursacht werden, hier kann es schon helfen, wenn man seinem Launcher entsprechend mehr RAM vom PC zur Verfügung stellt.

    Unterschiede bei Minecraft Mod-packs und selbst erstellten Paketen?

    Insbesondere Minecraft Mod Packs wie Feed The Beast oder aus dem Twitch / Curse Launcher benötigen schon ein gewissen Minimum RAM Vorrat, um diese starten bzw. spielen zu können. Selbst zusammen gestellte Modpacks sind teilweise auch oft fehlerhaft oder falsch konfiguriert, was ebenfalls dazu führen kann, das ein Server zusätzlich mit ausgelastet wird.

    Server RAM und Plugins

    Server können auch mehr RAM verbrauchen, wenn die verwendeten Plugins nicht korrekt eingestellt oder eventuell Fehlerhaft sind. Aber auch selbst geschriebene Plugins, die nicht korrekt geschrieben oder absichtlich manipuliert wurden können eine erhöhte RAM- Auslastung im Hintergrund verursachen.


    Je mehr unnötige oder doppelte Plugins mit gleichen Funktionen auf einem Server installiert sind, desto höher wird auch die Arbeit die er letztlich Leisten muss.


    Das überfliegen mit FlySpeed 5-8 auf der Karte bzw. dem Server benötigt zusätzlichen RAM / CPU und kann nicht nur zu kurzzeitigen Ruck-lern, sondern auch zu einem Server absturz führen.

    Die Ursachen für einen Absturz herausbekommen aber wie stelle ich das an?

    In der Regel kann man im sogenannten "crash report" fast immer alle Fehler herausfinden, warum ein Server "abgeschmiert ist" oder ob der RAM ggf. nicht ausreicht. Manchmal sind es auch Fehlerhafte Blöcke oder Items oder einfach Bugs aus Mod Packs oder Plugins.


    Crash Report finden und auswerten:


    Diesen findest Du im Dein Server Verzeichnis/crash-reports (Ordner) crash-2018-02-10_21.11.27-server.txt diesen kannst Du mit einem Texteditor (Notepad++ / Editra) öffnen und ansehen.


    Oftmals können auch Locations mit Koordinaten darin stehen wenn z.B. ein Block oder Blöcke etwa den Crash / Absturz verursacht haben.


    Location: World: (1472,24,-1745), Chunk: (at 0,1,15 in 92,-110; contains blocks 1472,0,-1760 to 1487,255,-1745), Region: (2,-4; contains chunks 64,-128 to 95,-97, blocks 1024,0,-2048 to 1535,255,-1537)


    Server Log / Console:


    Im Server-log kann man alle Handlungen (und auch Befehle) die auf einem Server passieren nachvollziehen, viel wichtiger ist aber das man dafür sorge trägt, dass ein Server ohne Fehlermeldungen startet. Das ganze kann man auch bei vielen Hostings in einem Webinterface (Benutzeroberfläche) in einer "Live Ansicht" sehen, der sogenannten Console.